l’anima – spirituelle Arbeit & mediale Heilungsarbeit

Spirituelle Arbeit

Was macht denn ein spirituelles Medium?

Ein Medium ist eine Person, die im Kontakt zum Energiefeld (Aura) und der geistigen Welt steht.

Wir unterscheiden zwischen den ”natürlichen Medien”, welche mit ihren Fähigkeiten geboren werden, sowie den ”erlernten Medien”. Diese entwickeln ihre Fähigkeiten im Laufe des Lebens in technischer Form.

Ein Jenseitsmedium kann in einer Teiltrance und mit Hilfe seiner medialen Sinne eine Verbindung zur geistigen Welt aufnehmen.

Zu diesen Sinnen, die beim Medium manchmal unterschiedlich stark ausgeprägt sein können, zählen wir das Hellsehen, Hellfühlen, Hellwissen, Hellhören, Hellriechensowie das Hellschmecken.

Ein Jenseitsmedium kann zudem auch in Kontakt zur Aura und dem höheren Selbst des Klienten, den wir in diesem Bereich ”Sitter” nennen, treten.

Die Tätigkeit beinhaltet ein großes Spektrum, wobei sich jedes Medium ”spezialisiert” und einen Fokus legt.

Meine Arbeit umfasst die folgenden Themengebiete:

Desweiteren biete ich gemeinsam mit meinem Kollegen Uwe Vogt unter Pfadgeber.de Workshops und Seminare zu folgenden Themen an:

Die Grundlage um als spirituelles Medium arbeiten zu können, bilden u. a. große intuitive Fähigkeiten und Sensibilität, sowie telepathische und hellsichtige Fähigkeiten.

Ein spirituelles Medium hilft dem Klienten durch seine Anbindung an die geistige Welt auf tiefer, emotionaler und körperlicher Ebene.

Wie bereits erwähnt kann ein Medium mit Hilfe seiner natürlichen Begabung, sowie des erlernten Handwerkszeugs, in diesem Fall die anzuwendende Technik, Kontakt zum höheren Selbst des Klienten sowie der geistigen Welt herstellen.

Ebenso kann ein Medium aber auch über das Lesen der Aura, sowie der Verwendung seiner hellsichtigen Fähigkeiten, umfangreiche Lösungsansätze und Aufschlüsselungen zu Problemen und Fragestellungen des Klienten liefern.

Der Jenseitskontakt

Ein Punkt der spirituell-medialen Arbeit ist der Jenseitskontakt, den wir als eine ”Brücke vom Diesseits ins Jenseits” verstehen können.

Um mit der geistigen Welt in Kontakt zu treten, begibt sich das Medium in einen erweiterten Bewusstseinszustand. Dieser wird durch meditative Techniken erreicht und ermöglicht es, dass eigene Bewusstsein über dem Körper hinaus weit auszudehnen. Der Jenseitskontakt stellt eine wertvolle mediale Arbeit da, ist es doch für Hinterbliebene meist eine heilsame Erfahrung eine Botschaft zu erhalten, und zu wissen, dass der geliebte, aber leider verstorbene Mensch nicht einfach ”weg” ist. Jenseitskontakte können sowohl als Privatsitzung mit einzelnen Personen, als auch in einer Gruppe erfolgen.

Dabei haben beide Varianten ganz unterschiedliche Schwerpunkte.

Das Einzelsitting

Der Vorgang ist komplex, aber vereinfacht und verständlich gehalten, was geschieht nun bei einem Einzelsitting?

Der auch als klassisches Sitting bezeichnete Jenseitskontakt erfolgt in der Regel als Einzelsitting, anwesend sind dabei der Sitter der den Kontakt wünscht, sowie das Medium. Zunächst geht das Medium in eine Art Teiltrance, mit dem Ziel, das eigene Energiefeld auszudehnen. Der Sitter, also der Klient, bleibt dabei nicht ausgeschlossen, denn das Medium nimmt diesen mit in das eigene, erweiterte Energiefeld hinein.

Das Ausdehnen des Bewusstseins, seitens des Mediums, in den astralen Raum hinein, ermöglicht daraufhin eine Kontaktaufnahme mit der geistigen Welt.

Der mediale Abend

Des Weiteren gibt es den medialen Abend, an dem mehrere Personen teilnehmen können.

Hier werden im erweiterten Bewusstseinszustand auch Jenseitskontakte hergestellt, da aber die Privatsphäre der Anwesenden geschützt bleiben soll, wird bei dem medialen Abend eher an der ”Oberfläche” gearbeitet.

Der mediale Abend ist somit z. B. für diejenigen sinnvoll die zunächst einmal in die Materie ”hinein schnuppern” wollen, sowie für Menschen, die sich unsicher darüber sind, ob für Sie ein einzelnes Sitting in Betracht kommt.

Während des medialen Abends gibt das Medium verschiedenste Botschaften für die Anwesenden im Raum durch. Denjenigen die sich unsicher sind, ob sie ein einzelnes Sitting angehen wollen, kann es helfen die Hemmschwelle zu nehmen. Jenseitskontakte haben immer auch etwas mit Heilung zu tun, da dieser Bereich auch die emotionale Heilung betrifft, somit findet sich eine Schnittmenge zu dem nächsten Thema, der medialen Heilungsarbeit.

Momentan stehen leider keine Einzeltermine sowie Termine für einen medialen Abend zur Verfügung.

Termine für Seminare und Workshops werden hier auf der Startseite rechtzeitig bekannt gegeben.

Bitte beachten Sie die Ausführungen unter Grundsätzliches und den rechtlichen Hinweisen im Impressum.